Systemaufstellungen

Selbsterfahrung und Weiterbildungen

Systemaufstellungen können hilfreich sein für Menschen, die sich mit drängenden Lebensfragen konfrontiert sehen und Klärung für ihre Situation in ihrer Familie, ihrer Partnerschaft oder im beruflichen Kontext suchen. Auch bei belastenden psychosomatischen Symptomen (wie z. B. Angstzuständen, Migräne, Rückenproblemen u. v. a.) kann sich durch eine Aufstellung der Blick für eventuell verborgene Zusammenhänge zwischen der Symptomatik und ungelösten Verstrickungen im familiären und/oder partnerschaftlichen Bereich öffnen.

Leitung:

In den Selbsterfahrungsgruppen wird den Teilnehmern die Möglichkeit geboten, entweder ihr Herkunftssystem (das System, in dem man Kind ist) oder, bei Paarkonflikten oder Symptomen von Kindern, das Gegenwartssystem aufzustellen. Es besteht auch die Möglichkeit einer sogenannten Symptomaufstellung. Hier werden der Zusammenhang zwischen einem Symptom und einer entsprechenden systemischen Verstrickung aufgespürt und Wege für die Lösung des Symptoms gesucht. Wenn es sich um Konflikte im beruflichen Kontext handelt, kann eine Organisationsaufstellung hilfreich sein. Die Wahl der jeweiligen Aufstellungen richtet sich danach, welcher Weg entsprechend des Anliegens der Teilnehmer am sinnvollsten erscheint.

Termine:

  • 04.05. - 06.05.2018
  • 12.10. - 14.10.2018
  • 15.02. - 17.02.2019
  • 24.05. - 26.05.2019
  • 06.09. - 08.09.2019

Kosten:

  • pro Person 280,- Euro
  • pro Paar 500,- Euro

» Anmeldung