Weiterbildungen

Aufbaukurs Systemaufstellungen

Der Aufbaukurs beinhaltet spezifische Aufstellungsansätze, die das erweiterte Spektrum der Aufstellungskunst auf dem heutigen Entwicklungsstand vermitteln. Es werden Möglichkeiten geboten, bestimmte Vorgehensweisen in Kleingruppen zu üben. Namhafte Gastreferenten präsentieren unterschiedliche Ansätze und Aufstellungsformate. Diese Kurse können auch einzeln gebucht werden.

Voraussetzung für die Teilnahme am Aufbaukurs:

  • Teilnahme am Grundkurs oder vergleichbaren Seminaren, die von anderen zertifizierten Lehrtherapeuten durchgeführt wurden.
  • Berater- und/oder Therapieausbildung, wenn die Aufstellungsarbeit im beratenden oder therapeutischen Kontext angewandt werden soll.
  • Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung in einem psychosozialen Beruf.

Kosten:

  • Aufbaukurs einzelne Buchung 398,- €
  • Aufbaukurs in 7 Blöcken à 3 Tage 2.590,- €

» Anmeldung

Termine, Inhalte und ReferentInnen:


Block A1: 09.11. - 11.11.2018

Rituelle und spirituelle Aspekte der Systemaufstellung.

Referentin:


Block A2: 01.02. - 03.02.2019

Paarbeziehung; Einsatz von Märchen und Geschichten in der Aufstellungsarbeit.

Referent:


Block A3: 01.03. - 03.03.2019

Beratung und Aufstellungen mit Familien, deren Kinder Symptome haben. Supervisionsanliegen bzgl. des Symptoms „Schule“ und eigene Anliegen aus dem familiären Bereich. Klientenfamilien mit Kindern können auf Wunsch auch in Form von Live-Supervisionen vorgestellt werden.

Referent:


Block A4: 10.05. - 12.05.2019

Verschiedene Methoden der Aufstellungsarbeit im einzeltherapeutischen Setting.

Referenten:


Block A5: 27.09. - 29.09.2019

Lösungsfokussierte Strukturaufstellungen und Einführung in die Tetralemma-Arbeit.

Referentin:


Block A6: 01.11. - 03.11.2019

Traumaarbeit und Aufstellungen

Referentin:


Block A7: 24.01. - 26.01.2020

Symptomaufstellungen, Aufstellungen mit inneren Anteilen, Kriseninterventionen; Supervision

Referenten: